Langlebigkeit | Zahnersatz - Das Lexikon

L, wie Langlebigkeit: Wie lange hält mein Zahnersatz?

Ist eine ebenso bange wie häufig gestellte Frage.

Die gute Nachricht: Egal, ob Zahnkrone, -brücke oder Zahnimplantat, überdauern künstliche Zähne in der Regel mindestens zehn Jahre, sie können aber auch bis ans Lebensende funktionsfähig bleiben.

Alles hängt von regelmäßigen Kontrolluntersuchungen, vor allem aber der Pflege ab, die noch intensiver als bei natürlichen Zähnen betrieben werden muss.

LanglebigkeitDie Verbesserung der Langlebigkeit von Zahnersatz war und ist, neben der Funktionalität, Optik und dem Tragekomfort, eines der immerwährenden Ziele für die Zahntechnik.

Die Menschen werden immer älter, leben immer länger – und brauchen deshalb Zahnersatz.

Dass jemand in seinem Leben gänzlich um künstliche Zähne herumkommt, von der Palette der einfachen Krone über die Brücke, das Inlay und die Veneers bis zum komplexen Zahnimplantat, ist im Prinzip höchst unwahrscheinlich – trotz aller präventiven Maßnahmen und Kontrolluntersuchungen.

Es gilt also den Hebel anzusetzen, dass es trotz längerer Lebensdauer des Menschen gelingt, dass Betroffene eben nur einmal Zahnersatz benötigen. Sprich, dass der behandelte Zahn oder die ersetzte Zahnreihe bis ans Lebensende reicht.

Das ist, wie man leicht verstehen kann, natürlich nicht nur im Sinne der Zahnmedizin und der finanzierenden Krankenkassen, sondern mindestens genauso im Sinne der Patienten, die eben nicht alle paar Jahre eine aufwändige Zahnbehandlung über sich ergehen lassen und ganz nebenbei dafür auch noch tief in die Tasche greifen möchte.

Um genau dies zu gewährleisten, ist oftmals eine Haltbarkeit von weit über 20 Jahren notwendig, wenn nicht gar noch mehr.

Die Materialien werden immer besser, es drängen gar immer neue, ausgereiftere Materialien auf den Markt, die diese hehren Ansprüche mittel- oder langfristig erfüllen können.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.audentic-ag.de/main/zahnaerzte/qualitat/garantiepass



A wie Auslandszahnersatz B wie Bonusheft
C wie CAD/CAM Technologie D wie Dentaldienstleister
E wie Eigenanteil F wie Finanzierung
G wie gesetzliche Krankenversicherungen H wie Heil- und Kostenplan
I wie Inlay K wie Krone
L wie Langlebigkeit M wie Material
N wie Nulltarif O wie Operation
P wie Preisvergleich Q wie Qualität
R wie Regelversorgung S wie Sparen
T wie Titan U wie Ursachen
V wie Veneers W wie Wurzelbehandlung
Z wie Zahnimplantate Home: Zahnersatz - Das Lexikon


Die dargelegten Informationen und Hinweise dürfen keinesfalls als Ersatz für persönliche Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Zahnärzte bzw. Zahntechniker angesehen werden und dienen nur der ersten Orientierung.